Zufriedene Verlierer

Alexander Roovers @BadmintonPhoto (Archiv)

Wahrscheinlich hatte man noch nie so zufriedene Verlierer gesehen, wie am Samstag, als der 1. BV Mülheim mit 3-4 beim Angstgegner SC Union Lüdinghausen verlor.

Seine Mannschaft lag bereits mit 2-4 zurück, als Alexander Roovers zu seiner Einzelpartie antrat. Als er auch noch die ersten beiden Sätze relativ glatt mit 3-11 und 7-11 gegen seinen niederländischen Kontrahenten Nick Fransman verlor, schien niemand mehr auf einen Spielgewinn des 31-jährigen Mülheimers wetten zu wollen.

Doch am eigenen Schopf zog sich Roovers aus der Misere heraus und besorgte nach drei Satzgewinnen mit 11-5, 11-7 und 14-12 den so wichtigen dritten Spielgewinn für den deutschen Rekordmeister. Denn der damit verbundene Punktgewinn sicherte dem 1. BV Mülheim vorzeitig mindestens den vierten Tabellenplatz und somit ein Heimspiel in den anstehenden Play-Offs.

Nachdem am Sonntag der 18. und letzte Spieltag über die Bühne gebracht war, an dem der BVM mit 2-5 in heimischer Halle gegen den 1. BC Bischmisheim verlor, stand dann auch endgültig der Gegner für das Play-Off fest: In rund drei Wochen empfängt man den amtierenden deutschen Meister aus Refrath zum Kampf um den Einzug in das Final Four Turnier in Saarbrücken.

  • ursapharm 300x150
  • bunk 300x150
  • sparkasse 300x150
  • triacs 300x150
  • saartoto 300x150
  • vvb 300x150
  • bit 00 300x150
  • energis 300x150
  • victor 300x150
  • sparkassenverband 300x150
  • aok 300x150
  • gerolsteiner 300x150
  • saarlvers 300x150
  • mercuresued 300x150
  • steigleiter 300x150
  • yonex 300x150
  • baron 300x150
  • sinalco 300x150
  • innen 300x150
  • dbv 300x150
  • e4m 300x150
  • bcb 300x150